In Memoriam - Deutsche Pinscher von der Schwalmaue

Deutsche Pinscher von der Schwalmaue
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

In Memoriam

 
Brandy vom Heverstrom

15.04.2005 - gestorben .2017

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Goethe)



Niemals geht man so ganz ……
………….. etwas von dir bleibt bei mir.

Liebe Brandy,

ich wusste das der Tag kommen würde das ich dich gehen lassen muss.   
Dachte auch ich wäre was gefasster, aber nein,
der Gedanke daran das du nicht mehr da bist schnürt mir den Hals zu.

Ich hoffe die Zeit heilt diese Wunden.

Du warst meine erste Pinscherine , meine Brandy , meine Moggeline,
mein  treuer Wegbegleiter,
unser Familienmitglied und Freundin unserer Kinder  und Familie.

Du schlichst dich in alle Herzen unserer Welpenbesitzer, liebtest Kinder über alles.

Für deine Welpen warst du eine   fürsorgliche Mutter,
adoptiertest auch  Alinas Welpen und ließ sie an deinen Zitzen trinken,
für dich machte  das kein Unterschied.

Ich vermisse, dein  „ tuffen „  mit der Nase auf dem Boden,
das du nach Grümmel suchst.

Ich vermisse, dein Schnarchen, die erste Nacht war so furchtbar leise.

Ich vermisse, das du dich an mich auf der Couch ankuschelst.

Ich vermisse, deine Küsse auf meine Nase.

Ich vermisse, dein Betteln in Richtung Leckerliedose.

Ich vermisse, wie du dich an die Rückenlehne der Couch anlehnst,
um zu  zeigen kraule mir den Bauch,
du mit deiner Pfote meine Hand wieder zu dir  zogst, wenn ich aufhörte.

Ich vermisse, die Diebin ......
die mir immer meine Milchtasse klammheimlich leer getrunken hat.

Ich vermisse, dein Pinschergrinsen welches mich morgens im Bad begrüßt hat.

Ich, nein…. wir alle vermissen dich. Brandy

Grüß mir die Jessy, Kim , Ambra ( Kira ), Dina Jessy, Asta, Assi
und deinen Papa Hagrid  im Hundehimmel.

Bete mit mir,
dass deine Tochter Alina dir nicht allzu schnell über die Regenbrücke folgt.


Moggel  …….. Ich liebe Dich… du wirst immer in unserem Herzen bleiben.
Text © Ute Sieben


R.I.P . Brandy

________________________________________________________________________________________-
Wenn Hunde in den Himmel kommen

Wenn Hunde in den Himmel kommen,
brauchen sie keine Flügel, denn Gott weiß,
dass Hunde rennen möchten.

So gibt er ihnen Wiesen. Wiesen und Wiesen und Wiesen.

Wenn ein Hund im Himmel ankommt, dann rennt er einfach los.

Im Hundehimmel gibt es schöne Seen,groß und klar.
Und überall Gänse, die flattern und schnattern, zupfen und rupfen.
Hunde lieben das.

Sie rennen am Wasser entlang undbellen und bellen.

------------------------------------------------------------

Brief aus dem Regenbogenland

Du warst bei mir bis zum Ende.
Und auch nachdem ich schon gegangen war,
hast du mich noch eine Weile gehalten.
Als meine Seele meinen Körper verließ,
blickte ich hinab und sah dich weinen.

Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe.
Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt.
Und sie war weise.

Es war Zeit für mich zu gehen.
Ich danke dir für dein Verständnis.
Niemand wird meinen Platz einnehmen.
Aber die, die nach mir kommen,
brauchen die Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer an mich.
Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist.
Bitte, denk nicht voller Trauer zurück.
Denke nur daran wie glücklich wir waren.

Und wenn die nächsten Wegbegleiter  dich für immer verlassen müssen,
dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.
Ich werde ihnen danken, dass auch sie Dich glücklich machten.
Und ich werde auf sie aufpassen - für Dich!

Ich danke dir dafür,
dass Du mich geliebt hast
Du für mich gesorgt hast
und Du den Mut hattest
mich mit Würde gehen zu lassen.

Dein treuer Wegbegleiter

gefunden im Internet
(Autor leider unbekannt)

Der Tod ist die Grenze des Lebens, aber nicht der Liebe.

Die Erinnerung bleibt für immer.


trauer-0003.jpg von 123gif.de
geb. 09.05.2007 -   †   .2013

Ambra von der Schwalmaue  ( Kira )

Wir trauern mit Markus um Kira.

Du wirst immer in Markus und in unserem Herzen bleiben.

Sie kam durch einen Unfall ums Leben.

----------------------------
Dina Jessy von der Schwalmaue    * 26.06.2009 - †  2010

Sie kam durch einen Autounfall ums Leben. Sie war sofort Tod.

Dina du wirst immer in unserem Herzen sein.    Wir werden dich nie vergessen.


2011  In gedenken an Dina

Hallo liebe Familie Sieben,
Hallo Ute & Siggi,

Heute ist ein trauriger Tag,
weil heute vor einem Jahr unsere liebe kleine Dina durch einen Unfall ums Leben kam.
Wir denken ganz fest an Dina und danken ihr für die schöne Zeit,
die wir mit ihr verbringen durften.

Heute ist ein trauriger Tag,
weil er uns an den Albtraum des Unfalls erinnert und an die Erkenntnis,
wie sehr der Tod eines Familienmitglieds schmerzt.

Heute ist aber auch ein schöner Tag,
weil wir uns gerne an Dina erinnern, ihre Lebensfreude, ihre Liebe zu uns,
Ihr nettes Wesen, ihre Freude am Spielen, am Schmusen, am Leben.

Dank Dina haben wir die Liebe zum Tier richtig kennengelernt.

Dank Dina haben wir nach ihrem Tod unsere geliebte Kaja bekommen,
weil der Deutsche Pinscher der tollste Hund der Welt ist.

Dank Dina haben wir Euch kennengelernt.

Danke Dina für Alles ! Wir werden dich nie vergessen und dich immer lieben.

Perry

Jessy ( S. vom Niederrhein BRV. )
* 09.04.1993 - † 26.06.2009

Hallo Jessy ,

du hast uns über 16 Jahre begleitet, warst immer dabei.
Unsere Kim hast du um viele Jahre überlebt,
wir sind dankbar um jeden Tag den du bei uns verbracht hast.
Anfang dieses Jahr hattes du leichte Schlaganfälle,
hast dich aber wieder erholt.
Wir dachten das dir nichts anhaben könnte.
Bis zu jenem Tag, als wir entscheiden mussten,
dass es besser ist dich gehen zu lassen.
Das Bild mit den Regenbögen, entstand 2 Stunden nach deinem Tod.
Sie weisen dir den Weg zum Regenbogenland.
Machs gut.

Jessy ( Giovanni )


Abschied

Viele Jahre hast du unser Leben bereichert,
Jahre, in denen wir dich von Tag zu Tag mehr liebten.
Die Liebe wuchs, wie ein frisch gepflanzter Baum,
der von Tag zu Tag mächtiger wurde.
Du gabst uns so viel, du trösteste uns,
wenn es uns nicht gutging, du forderteste uns zum Spiel auf
und wir hatten jeden Menge Spass miteinander.
Du warst für uns immer ein treuer Freund und wir sind froh,
dass wir deine Liebe spüren durften.
Das Schiksal trennte uns viel zu früh voneinander
und wir werden dich nie vergessen.
In unserem Herzen wirst du immer bei uns wohnen,
denn die Liebe geht über den Tod.

Wir haben dich lieb…..
Kim

16.03.1998 - 28.11.2004

Das war unsere Rottweilerhündin Kim.
Ein Schmusehund wie es im Buche stand.
Sie war leider unheilbar Krank und wir mussten sie gehen lassen.
Bis heute sind wir nicht über Ihren Tod hinweg gekommen.
Sie war ein Traumhund.
Kim warum musstest Du uns so früh über die Regenbogenbrücke verlassen?









Asta
Mai 1973 - 20.11.1985
Asta eine Deutsche Schäferhündin
Sie war mein Wochenendhund,
sie war einer von vielen Hunden meiner Großmutter,
mit ihr ging ich immer zum Hundeplatz,
hier begann dann auch mein Hundefieber
Asta auf dem Hundeplatz
früher ein DVG OG Willich Hundeplatz
heute ist dort die PSK Ortsgruppe
Mönchengladbach - Viersen







Bild rechts

Jessy und Cora waren die Hunde von einer Freundin,
ich nahm sie über Jahre mit zum Hundeplatz

Die größte Trauer in meinem Leben
hatte ich wohl bei

" meinem "Assi

( hier im Bild mit Asta )

Er stammte aus einer Straßenliebe,
die Mutter war der Silberpudel meiner Tante
und der Vater ein streunender weißer Chiwawa aus der Nachbarschaft.
Von seinem Vater hatte er dann auch das Streunen geerbt.
Ihn hielt nichts, auch nicht der Asphaltboden welcher sich vor dem Gartentor befand.
Das Streunen wurde ihm letzt endlich auch zum Verhängniss.
Bis ins hohe Alter ( 15 Jahre ) besuchte er seine Freundinnen.
Auf einer Tour zu den geliebten Hündinnen
wurde er von einem Hund Tod gebissen und in deren Garten begraben.

Dieses traurige Ende
erfuhr ich leider erst Jahre später.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü